April 2011

Einsatznr.: 158 Datum: 01.04.2011 Uhrzeit: 10:00 Uhr
Feuer
TLF 16/25, DLK 23/12, LHF A, Rettungsdienst, Polizei

Es brannte ein Kinderwagen im Hausflur eines viergeschossigen Wohnhauses. Die eintreffenden Einsatzkräfte löschten den Brand mittels 1 C-Rohr unter PA. Das stark verqualmte Treppenhaus wurde mittels Drucklüfter entraucht. Alle Wohnungen im Aufgang wurden durch die Feuerwehr kontrolliert und gelüftet. Eine Person wurde vom Rettungsdienst behandelt und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Einsatznr.: 159 Datum: 01.04.2011 Uhrzeit: 19:08 Uhr
VU
LHF C, Rettungsdienst, Polizei

Der Löschzug Nord der Feuerwehr Fürstenwalde/Spree wurde am 01.04.2011 um 19:08 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Juri Gagarin Straße Ecke Marchlewski Straße alarmiert, dort kam es zum Zusammenstoß zweier PKW. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Fürstenwalde, wurden zwei Leichtverletzte Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und leistete Technische Hilfe.

Einsatznr.: 168 Datum: 07.04.2011 Uhrzeit: 06:47 Uhr
VU BAB
TLF 16/25, ELW 1, RW, LHF-C, Rettungsdienst, Polizei

Auf der BAB 12 zwischen den AS Storkow und Friedersdorf hatte sich ein PKW überschlagen und blieb auf dem Randstreifen stehen. Eine leichtverletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle.

Einsatznr.: 170 Datum: 07.04.2011 Uhrzeit: 12:42 Uhr
Feuer
TLF 16/25, TLF 20/40 SL, TLF 16/45, LHF-A

Im Tränkeweg brannte eine Halde mit Rückständen der thermischen Verwertung und Ödland. Durch den Einsatz von 3 TLF konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Einsatznr.: 184 Datum: 11.04.2011 Uhrzeit: 18:50 Uhr
Feuer
TLF 16/25, TLF 20/40 SL,Rettungsdienst, Polizei Die Feuerwehr wurde zu einem Ödlandbrand an der Trebuser Straße, in der Nähe des Umspannwerks gerufen. Dort brannten ca.200 Quadratmeter trockenes Gras und Strauchwerk. Drei Jugendliche gingen nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei dort zufällig vorbei und versuchten den Brand zu löschen. Dabei haben sie so viel Rauch eingeatmet, dass sie wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Brandstelle wurde mit zwei C-Rohren unter Verwendung von ca. 2000 Liter Wasser abgelöscht.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung und bittet Personen, die im Tatzusammenhang Hinweise geben können, sich zu melden (0331-568-0).
Einsatznr.: 199 Datum: 19.04.2011 Uhrzeit: 11:56 Uhr
VU / BAB
TLF 16/25, LHF A, RW, ELW, Rettungsdienst, Polizei

Die Feuerwehr  wurde zum Verkehrsunfall auf BAB 12 zwischen Fürstenwalde-West und Fürstenwalde-Ost in Richtung Briesen gerufen. An dem Unfall waren ein Lkw und zwei Pkws beteiligt. Ein PKW wurde durch den Aufprall von der Fahrbahn geschleudert, durchbrach die Schutzplanke und kam erst an einen  Abhang zum Stehen.  Fahrer  und Beifahrer konnte mit leichten Verletzungen ihren PKW verlassen. Die Feuerwehr sicherte den absturzgefährdeten PKW und führte weitere technische Hilfeleistungsmaßnahmen durch.

Einsatznr.: 200 Datum: 19.04.2011 Uhrzeit: 14:41 Uhr
VU
TLF 16/25, Rettungsdienst, Polizei

Die Feuerwehr  wurde zum Verkehrsunfall in die Kirchhofstraße gerufen, dort war ein Kind mit dem Fahrrad von einemTransporter erfasst worden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle.  Das Kind wurde durch den Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Einsatznr.: 205 Datum: 21.04.2011 Uhrzeit: 14:17 Uhr
Feuer
TLF 16/25, TLF 20/40, LHF A, LHF C, GW-MZ und Polizei

Ein Bauwagen und ca. 500 m² Ödland wurden am Nachmittag  im Stadtteil  Nord ein Raub der Flammen. Bei Ankunft der Einsatzkräfte stand  der Bauwagen bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen des Feuers auf den benachbarten Wald konnte verhindert werden. Die Einsatzstelle war um 14:33 Uhr unter Kontrolle. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Einsatznr.: 206 Datum: 21.04.2011 Uhrzeit: 19:11 Uhr
Feuer
TLF 16/25, TLF 20/40, TLF 16/45, TSF Rauen

In der  Gemeinde Rauen, brannte an einer Apfelplantage  ein  Jäger Hochstand sowie 50m² Grasfläche.  Die Brandbekämpfung wurde mit ein C-Rohr und 1200l Wasser durchgeführt. Die Einsatzleitung hatte die Feuerwehr Rauen.

Einsatznr.: 207 Datum: 22.04.2011 Uhrzeit: 01:02 Uhr
Gefahrstoffeinsatz
TLF 16/25, LHF A, GW/G, RTW und Polizei Am 22.04.2011 wurde die Feuerwehr um 01.02 Uhr zu einem Einsatz in den Julius-Pintsch-Ring alarmiert. Dort war bei einer Firma vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ein Behälter mit Stickstoff Leck geschlagen, so dass dieser verstärkt unter der Bildung von Kältenebel in die Umgebung austrat. Die Einsatzkräfte sperrten aufgrund der unbekannten Lage die Einsatzstelle ab, während ein Trupp zur Erkundung unter Chemikalienschutzanzug vorging. Zur Absicherung der Einsatzkräfte wurde ein RTW angefordert. Da eine Abdichtungsmaßnahme aufgrund des Defektes nicht möglich war und zu keiner Zeit eine Gefahr für Mensch oder Umwelt bestand, ließ man den Stickstoff nach Rücksprache mit der zuständigen Firma durch das Leck kontrolliert bis zur vollständigen Entleerung ausströmen. Die Einsatzstelle wurde an den verantwortlichen der Firma übergeben.
Einsatznr.: 209 Datum: 23.04.2011 Uhrzeit: 06:27 Uhr
VU / BAB
TLF 16/25, LHF-C, RW, ELW, Rettungsdienst, Polizei

Die Feuerwehr  wurde zum Verkehrsunfall auf BAB 12, zwischen  der Anschlussstelle Fürstenwalde-West  und Fürstenwalde-Ost alarmiert. Ein PKW kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb in einem Wildzaun hängen.  Fahrer und Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Nach notärztlicher Versorgung wurde sie zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle gesichert und technische Hilfe geleistet.

Einsatznr.: 216 Datum: 28.04.2011 Uhrzeit: 15:33 Uhr
VU
TLF 16/25, Rettungsdienst, Polizei

Auf der B168 kam es zum Zusammenstoß zweier PKW, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und beräumte die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen.

Einsatznr.: 223 Datum: 30.04.2011 Uhrzeit: 22:55 Uhr
Feuer
TLF 16/25, TLF 20/40, TLF16/45, LHF-A, LHF-C, Polizei

Es brannte in der Gemeinde Rauen, ein massives Nebengelass auf einer Fläche von 10m x 6m. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte dieses bereits in voller Ausdehnung. Das Dach war teilweise eingestürzt. Ein Übergreifen der Flammen auf ein anliegendes Wohngebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Die Löschwasserversorgung gestaltete sich schwierig, da eine Entnahmestelle ca. 800m entfernt lag. Für die Brandbekämpfung wurden ein C-Rohr, ein Schaumrohr und 12 PA eingesetzt. Weiterhin wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.